Vorträge / Conference Presentations

2019

25.01.2019: Zum Status und zur Förderung der Mehrschriftlichkeit im Rahmen eines Gesamtsprachencurriculums. Keynote an der VALS/ASLA-Tagung „Mehrschriftlichkeit im Fremdsprachenerwerb innerhalb und ausserhalb der Schule“. Brugg, Schweiz.

07.03.2019: Sprachenübergreifende Schreibfähigkeiten in Schul- und Herkunftssprache. Plenarvortag beim Symposium anlässlich der Eröffnung des Fachdidaktikzentrums „Deutsch als Zweitsprache & Bildungssprache“. Graz, Österreich.

25.03.2019: Forschungsdesigns reloaded. Plenarvortrag im Rahmen der Preconference für den Wissenschaftlichen Nachwuchs, 6. Jahrestagung des Mercator Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache. Köln.

29.05.2019: Transfer oder Transversalität? Zur Differenzierung bilingualer (Lern-)Prozesse am Beispiel einer interlingualen Schreibintervention. Vortrag im Sprachdidaktischen Kolloquium des Germanistischen Instituts, Universität Wuppertal.

06.-08-06.2019: Falle Forschungsdesign? Typische Probleme bei der Planung empirischer Forschungsprojekte. Eröffnungsvortrag des Doktorandennetzwerkes DaF/DaZ, Strobl, Österreich.

23.-28.06.2019: Majority Language Classes Aid Development of the Heritage Language: Examining Causal Relationships Between Bilingual Writing. International Symposium of Bilingualism (ISB) 12. University of Alberta, Edmonton, Kanada.

08.11.2019: Nähe und Distanz – Konkurrierende Ziele der Schreibdidaktik im DaF-Unterricht? Vortrag im Rahmen des Germanistischen Kolloquiums, University of Arizona, Tucson, USA

13.-15.11.2019: Within-group comparisons of bilingual writing: Evidence for interrelatedness and transfer effects. Symposium on Second Language Writing 2019, Arizona State University, Tempe, USA.

2020

23.01.2020: Transversales Schreiben. Keynote an der Tagung SchreibenPlus: Schreiben in L1, L2, L3…, PH Zürich, Schweiz.